+++ ACHTUNG +++

---

Eingeschränkter Trainingsbetrieb in den Sommerferien

Bitte Hinweise unter Nachrichten beachten

---

Kihon

Kihon bezeichnet in den japanischen Kampfkünsten, die Basis beziehungsweise Grundlage. Im Kihon sind damit die Grund- beziehungsweise Basistechniken (jap. Kihon Waza) gemeint, welche sich von Kampfkunst zu Kampfkunst deutlich unterscheiden können. So sind es im Karate und Jiu Jitsu Schlag- und Tritttechniken.

Im Karate wird mit dem Kihon die Grundlage geschaffen, um später im Kampf (jap. Kumite − „Begegnung der Hände“) erfolgreich zu sein.

Durch vielfache Wiederholungen und ständiges Üben werden die Grundtechniken „perfektioniert“ und dann in der Kata − dem stilisierten Kampf gegen imaginäre Gegner – zu komplexeren Kombinationen zusammengefügt.